Esther Idala
4 min readApr 13, 2023

--

Transformation der Musikindustrie: Die Bemühungen von Numbers Protocol zur Bewältigung der Herausforderungen von Authentizität und Provenienz im Zeitalter von GAI

Translation: German

Die Musikindustrie kämpft schon lange mit dem Problem der fairen Vergütung ihrer Stakeholder, einschließlich Künstlern, Songwritern und anderen Kreativen. Mit dem Aufkommen von digitalen Musik-Streaming-Diensten und nicht fungiblen Token (NFTs) haben Musiker jedoch jetzt Zugang zu neuen Einkommensströmen und mehr Kontrolle über ihren Inhalt. Trotzdem wachsen Bedenken hinsichtlich der Echtheit und Provenienz von Inhalten in der Musikindustrie, insbesondere in Bezug auf Musik-NFT-Projekte.

Darüber hinaus hat der Aufstieg von Generative AI (GAI) neue Herausforderungen in Bezug auf die Authentizität, Eigentumsrechte und Provenienz von Inhalten mit sich gebracht. Während GAI das Potenzial hat, die Art und Weise zu verändern, wie Musik produziert, verteilt und konsumiert wird, wirft es auch Fragen nach der Rolle der menschlichen Kreativität und den ethischen Implikationen der Verwendung von AI zur Erstellung und Monetarisierung von Musik auf. Daher muss die Musikindustrie diese Herausforderungen bewältigen, um sicherzustellen, dass Schöpfer eine faire Entschädigung erhalten und Verbraucher die Authentizität und Eigentumsrechte der von ihnen genossenen Musik vertrauen können.

Numbers Protocol erkennt die Bedeutung der Zusammenarbeit mit Experten an, um die einzigartigen Herausforderungen in der Musikindustrie anzugehen. Daher haben wir uns mit Music Battles Corporation und ACOY zusammengetan, um Künstler, Plattformen und Plattenlabels in das Numbers Protocol-Ökosystem aufzunehmen. Durch die Nutzung des spezialisierten Wissens und der Erfahrung ihrer Partner ist Numbers Protocol besser in der Lage, innovative Lösungen bereitzustellen, die sich mit den Herausforderungen in Bezug auf Authentizität und Provenienz von Inhalten in der Musikindustrie befassen.

Zusammenfassend ist Numbers Protocol bestrebt, mehr Authentizität für digitale Medien, einschließlich digitaler Musik, durch die Nutzung von Web3.0-Technologie zu bringen und asset-zentrische, plattformübergreifende Protokolle zu schaffen, die sich auf die Authentizität und Provenienz von digitalen Medien konzentrieren. Mit seinen Partnerschaften mit Music Battles Corporation und ACOY ist Numbers Protocol gut positioniert, um die Herausforderungen in Bezug auf Authentizität und Provenienz von Inhalten in der Musikindustrie anzugehen. Wir begrüßen weitere Partner aus der Musikindustrie, um sich dem Bündnis anzuschließen und mehr Transparenz und Effizienz in die Musikindustrie zu bringen. Durch die Integration innovativer Web3.0-Funktionen können wir der Game Changer für die Musikindustrie sein und sie reicher und dynamischer machen.

Über ACOY

ACOY ist ein Strategielabor von Chris Wieduwilt (chrisdelorean.eth) für Künstler und Musikprofis, um das neue und schnell aufkommende Internetzeitalter namens Web3 zu navigieren und den Einsatz von NFTs als Instrument für Community-Building, die Generierung nachhaltiger Einnahmen und die Schaffung einer Musik-Kultur zu fördern, die sich auf digitale Sammlungen und Fan-Erlebnisse konzentriert.

Darüber hinaus betreibt Gründer Chris Wieduwilt auch einen Musik-NFT-Podcast namens "Digital Punks", der sich darauf konzentriert, wöchentliche Einblicke in Musik-NFTs, Web3 und KI zu geben.

Website | LinkedIn | Twitter

Über Music Battles

Music Battles ist ein dynamisches, soziales, play-to-earn Musikspiel, das Spieler dazu anregt, für echte Preise und native digitale Assets mit ihren Lieblingskünstlern zu interagieren, abzustimmen und sie zu verteidigen. Es ist kombiniert mit einer nächsten Generation von Live-Musikwettbewerben, bei denen das Publikum in Echtzeit die Macht hat, die Entscheidungen der Richter zu überstimmen. Sowohl unsere Live-TV-Show als auch das mobile Musikspiel werden von SongSponsors angetrieben, unserer eigens entwickelten, patentierten Programm- und Royalty-Verteilungsplattform.

Website | Twitter | Facebook | Instagram | Youtube

Über Numbers Protocol

Numbers Protocol ist das erste assetzentrierte Cross-Network-Protokoll und verarbeitet monatlich 6 Milliarden Gateway-Traffic aus 190 Ländern. Es wird bereits von Kunst-, Musik- und NFT-Plattformen, Metaverse-Plattformen genutzt und entwickelt eine Anwendung für KI-Unternehmen zur Rückverfolgung von Datenursprüngen.

Zu den Produkten gehören:

Capture App: Die weltweit erste Web3-Kamera.

Ermöglicht es Benutzern, Fotos und Videos mit on-chain-Integritätsaufzeichnungen zu sichern und eine transparente, unveränderliche Geschichte von digitalem Inhalt bereitzustellen.

Numbers API: Entwickler und Unternehmen können Numbers API implementieren, um Fotos zu registrieren und auf ihre Web3-Adressen und Zertifikate zuzugreifen.

Numbers Suchmaschine: Google für digitale Medien.

Mit der höchsten multi-netzwerk Asset-Abdeckung, Reverse-Image-Suche, dedizierten Asset-Profilen und KI-unterstützten ähnlichen Bildergebnissen kann die Herkunft digitaler Medien gefunden werden - ideal für allgemeine Anfragen und Überprüfungen.

Der Aufstieg der KI hat eine beispiellose Menge an generierten und verarbeiteten Daten mit sich gebracht. Die Rückverfolgbarkeit von Daten hat in der Tech-Branche an Bedeutung gewonnen. Durch Zusammenarbeit und die Entwicklung innovativer Lösungen wie Numbers Protocol können wir sicherstellen, dass die Verwendung von KI transparent und verantwortungsbewusst erfolgt.

Website | Twitter | Telegram | Discord | Medium

--

--

Esther Idala

Aigiteam | Crypto and blockchain enthusiast | Ambassador | Content creator | Translator